Zurück zu Fachbereiche

Schiedsrichter

Die Schiedsrichter in Hessen sind seit 1995 in der American Football Schiedsrichtervereinigung Hessen, kurz AFSVH, organisiert. Als Unterabteilung des AFV Hessen vertritt sie nicht nur die Interessen ihrer Mitglieder, sondern sie ist für die Ausbildung, Lizenzierung, Fortbildung und Einteilung der Schiedsrichter zuständig.

Im Rahmen der Schiedsrichterausbildung veranstaltet die AFSVH jährlich eigene Lehrgänge. Neben dem zwei Wochenenden umfassenden E-Lizenz-Lehrgang zum erstmaligen Erwerb einer Schiedsrichterlizenz werden für die erfahreneren Kollegen Lehrgänge zum Erwerb bzw. Erhalt der D-, C- oder B-Lizenz angeboten. Auch die oberste Lizenzstufe A ist in Hessen mehrfach vertreten. Um das hohe Niveau des hessischen Schiedsrichterwesens weiter zu verbessern, werden regelmäßig Regelabende zur Vertiefung der Regelkenntnis und zum Erfahrungsaustausch veranstaltet. Diese informellen Treffen stehen übrigens auch allen Coaches, Spielern oder interessierten Zuschauern offen. Gelegentlich werden auch hochkarätiger Gastdozenten z.B. aus den USA zur Verbesserung gewonnen werden.

Pro Saison leiten die Mitglieder der AFSVH bis zu 270 Spiele in Crews zu fünf bis sieben Schiedsrichtern. Im Schiedsrichterpool der German Football League (GFL) sind die Farben Hessens genauso vertreten wie auf internationaler Ebene. Die hessischen Schiedsrichter sind regelmäßig auch in den Play Offs um die Deutsche Meisterschaft, im Junior Bowl und im German Bowl vertreten.

Erklärtes Ziel der AFSVH ist, die Qualität des Schiedsrichterwesens weiter zu steigern und insbesondere die Spitze auszubauen, ohne allerdings die Grundlagenarbeit zu vernachlässigen. Dazu sollen unter anderem ein System zur Schiedsrichterbeurteilung und ein Konzept zur Ausbildung von Schiedsrichtern für Flag Football entwickelt werden. Die Intensivierung der Zusammenarbeit mit den benachbarten Schiedsrichtervereinigungen, die Verbesserung der Kommunikation mit den Vereinen und die Gewinnung neuer Schiedsrichter bilden weitere Schwerpunkte der Arbeit in Schiedsrichtervereinigung.

Die Kosten für die Schiedsrichter werden vom AFV Hessen festgelegt. Die Übernahme der Kosten erfolgt in der Regel durch den gastgebenden Verein.

Die Schiedsrichterverwaltung und Einteilung erfolgt seit 2006 über Internet. Unter  sven.afvh.de  können sich alle Schiedsrichter anmelden, um ihre Spieleinteilungen zu sehen und zu bestätigen.

WWWhttp://sven.afvh.de/

Fragen zu den Schiedsrichtern

Wie werde ich Schiedsrichter?

Der Einstieg in das Schiedsrichterwesen erfolgt mit dem Erwerb der E-Lizenz.

Der AFVH veranstaltet jährlich im Herbst/Winter einen Lehrgang für die Lizenz.

Als Schiedsrichter muss man aus versicherungstechnischen Gründen für einen Verein gemeldet sein. Wer Schiedsrichter werden will spricht einfach einen Verein an. Die Anmeldung am Lehrgang erfolgt dann über den Verein.


Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.afvh.de/verband/fachbereiche/schiedsrichter/