Zurück zu Geschichte des AFV Hessen

Die Anfänge

Die Wurzeln des europäischen Footballs liegen in Hessen. Von Frankfurt aus eroberte American Football den Kontinent. Als erster Verein wurden 1977 die Frankfurter Löwen gegründet. Bereits 1979 wurde die erste Saison in Deutschland ins Leben gerufen. Die Frankfurter Löwen gewannen in Frankfurt nicht nur das erste Ligaspiel in Deutschland vor 4.400 Zuschauern gegen die Düsseldorf Panther, sondern wurden am Ende der Saison in Frankfurt mit einem 14:9 Endspielsieg der erste deutsche Meister im American Football. Auch im Folgejahr sicherten sie sich den Titel wieder.

Schnell wurden im Rhein-Main-Gebiet weitere Vereine gegründet, so z.B. die Hanau Hawks, Wiesbaden Phantoms und Darmstadt Diamonds. Die Hawks wurden in ihrem ersten Jahr 1980 gleich deutscher Vize-Pokal Sieger.

Im Jahr 1982 wurde auch der American Football Verband Deutschland e.V. (AFVD) gegründet. Aufgrund der steigenden Anzahl hessischer Teams erfolgte kurz darauf die Gründung des American Football Verband Hessen. Als in den folgenden Jahren immer mehr Vereine wie Darmstadt Diamonds oder Wiesbaden Phantoms dazu kamen, wurde ein differenzierteres Ligensystem erforderlich.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.afvh.de/verband/geschichte-des-afv-hessen/die-anfaenge/