News-Meldung

Mitteilung von AFVD vom 15.08.2019

Wiesbaden Phantoms im Junior Bowl

Mit einem 37:35 Sieg bei den Berlin Adlern sichern sich die U19-Footballer der Wiesbaden Phantoms erstmal den Einzug in den Junior Bowl.

Junior Bowl XXXVIII  
(c) AFVDDie Wiesbaden Phantoms lagen im Halbfinale schnell zurück. Die Berlin Adler erzielten im heimischen Stade Napoleon 8:0. Doch die Phantoms glichen im direkten Gegenzug aus. Quarterback Tom-Emil Meissner führte sein Team über das Feld und Gerald Ameln lief zum Ausgleich in die Endzone.

Noch vor der Halbzeit wechselte die Führung vier Male. Auch danach ging das Spiel munter hin und her. Die Defenses drückten dem Halbfinale in dieser Phase ihren Stempel auf. Wiesbaden konnte sich leicht absetzen, aber die Adler kamen immer wieder heran. Wenige Sekunden vor Ende hatte Berlin noch die Möglichkeit mit einem Field Goal den Junior Bowl zu erreichen. Doch die beiden letzten Spielzüge wurden unter dem Jubel der Wiesbadener von der Phantoms-Defense gestoppt.

Mit der Teilnahme am Junior Bowl beenden die Phantoms eine Durststrecke des AFV Hessen. Obwohl es schon die neunte Teilnahme eines hessischen Teams ist, liegt der letzte Auftritt schon 16 Jahre her. Bisherige Teilnehmer waren die Frankfurt Gamblers und die Darmstadt Diamonds, welche den Junior Bowl auch schon zweimal (1995 + 2001) gewinnen konnten.

Die U19 der Phantoms hat für den Verein Historisches erreicht: Erstmals steht ein Team des Traditionsclubs in einem Finale um die Deutsche Meisterschaft. Nach vier Jahren ungeschlagen in der regulären Saison und drei Halbfinal-Teilnahmen klappte es nun in diesem Jahr.

Der Junior Bowl wird am Samstag, 24. August, in Schwäbisch Hall ausgetragen. Die gastgebenden Unicorns waren im ersten Halbfinale am großen Titelfavoriten Cologne Crocodiles gescheitert.

Links zur Meldung

| Datum: 15.08.2019 | Herausgeber: AFVD | Kategorie: AFVD |

Drucken

Auf Facebook Teilen

Top