50 aus 12

Klingt fast wir die Lottozahlen, ist aber die Anzahl der Spieler und Vereine die 2019 in der Jugendauswahl des hessischen Landesverbandes für das Jugendländerturnier am 26./27.10.2019 bei den GVO Oldenburg Outlaws – American Football and Cheerleading nominiert sind.

Beginnend im Süden sammelt der Bus am 25.10. von den Bürstadt Redskins zwei Spieler ein, beim Stop in Darmstadt kommen von den Darmstadt Diamonds acht Spieler hinzu. Beim großen Stop in Frankfurt werden zwei Frankfurt Pirates Spieler in den Bus steigen. Ebenso sechs Spieler der Frankfurt Universe. Ein Defensive Liner kommt von den AFC Bad Homburg Sentinels Juniors, sowie drei Spieler aus der Jugend der Hanau Hornets. Bei den JSK Rodgau Pioneers freut man sich über zwei Auswahlspieler. Komplettiert wird das Rhein Main Gebiet mit den 13 Spielern von den Wiesbaden Phantoms. Von den Gießen Golden Dragons werden sieben Spieler in den Bus steigen. Die Wetzlar Wölfe komplettieren mit einem Spieler das Team Mittelhessen. In Nordhessen steigen noch einmal drei Spieler von den Schwalmstadt Warriors und ein Kassel Titan ein.

Dann geht es Richtung Oldenburg. Tickets für einen oder beide Tage kann man direkt vor Ort für 6€ für ein Tagesticket oder 10€ für ein Wochenendticket kaufen oder die GVO Oldenburg Outlaws – American Football and Cheerleading via Nachricht auf Facebook anschreiben.

Am Samstag, dem 19.10.19 trifft sich der Kader letztmalig auf dem Gelände der Wiesbaden Phantoms zum Abschlusstraining.

WWWRoster Hessen Pride

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.afvh.de/2019/10/50-aus-12/